Datenschutz

Haftungsausschluss

1. Haftung für Inhalte
Die Betreiber der Website sind bemüht, die Inhalte unserer Seiten mit größter Sorgfalt zu erstellen und stets aktuell und inhaltlich korrekt anzubieten. Dennoch übernehmen wir keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Betreiber, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens von uns kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Wir behalten es uns ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Haftung für Links
Sofern auf Verweisziele („Links“) direkt oder indirekt verwiesen wird, die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Betreiber der Website liegen, haftet wir nur dann, wenn wir von den Inhalten Kenntnis hatten und es uns technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Für darüber hinausgehende Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter dieser Seiten, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Information zur Verbraucherschlichtung
Die Betreiber der Website sind weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter webgate.ec.europa.eu finden.

4. Urheberrecht
Die Betreiber der Website sind bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Sounds und Texte zu beachten, von uns selbst erstellte Grafiken, Sounds und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Sounds und Texte zurückzugreifen. Sollte sich auf den jeweiligen Seiten dennoch eine ungekennzeichnete, aber durch fremdes Copyright geschützte Grafik, ein Sound oder Text befinden, so konnte das Copyright von uns nicht festgestellt werden. Im Falle einer solchen unbeabsichtigten Copyrightverletzung werden die Betreiber der Website das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus deren Publikation entfernen bzw. mit dem entsprechenden Copyright kenntlich machen. Das Copyright für veröffentlichte, von uns selbst erstellte Objekte bleibt allein bei den Betreibern der Website. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Sounds oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung durch uns nicht gestattet.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Datenschutz­bestimmungen

Ihre Daten sind ein wertvolles Gut. Daher gehen wir sorgsam damit um und speichern nur die für uns relevanten und berechtigten Dinge. Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu.

Bitte wenden Sie sich an office@cbra.digital sollten Sie diesbezüglich Gesprächsbedarf haben.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch CBRA gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig. Wenn wir Ihre Daten aufgrund Ihrer Zustimmung verarbeiten (z.B. im Falle der Evidenzhaltung für künftige Jobgelegenheiten), können Sie jederzeit Ihre Zustimmung einfach per Mail an uns widerrufen. Die Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt dabei rechtmäßig.

1. Erfassung von Daten
Während Sie auf unsere Webseiten zugreifen, erfassen wir automatisch Daten von allgemeiner Natur. Diese Daten (Server-Logfiles) umfassen zum Beispiel die Art ihres Browsers, den Domainnamen Ihres Internetanbieters sowie weitere ähnliche allgemeine Daten. Diese Daten werden genutzt, um Ihnen die Webseiten korrekt darzustellen und werden bei jeder Nutzung des Internets abgerufen. Die Daten werden statistisch ausgewertet um unseren Service für Sie zu verbessern.

Diese personenbezogenen Daten verarbeiten wir:

  • Cookies
  • Kontaktdaten im Geschäftsverkehr
  • Daten von BewerberInnen
  • Server Logfiles

2. Cookies
Unsere Webseite verwendet „Cookies“. Cookies sind Textdateien, die vom Server einer Webseite auf Ihren Rechner übertragen werden. Bestimmte Daten wie IP-Adresse, Browser und Internet-Verbindung werden dabei übertragen. Cookies starten keine Programme und übertragen keine Viren. Die durch Cookies gesammelten Informationen dienen dazu, Ihnen die Navigation zu erleichtern und die Anzeige unserer Webseiten zu optimieren. Daten, die von uns erfasst werden, werden niemals ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergegeben oder mit personenbezogenen Daten verknüpft. Die Verwendung von Cookies kann über Einstellungen in ihrem Browser verhindert werden. In den Erläuterungen zu Ihrem Internetbrowser finden Sie Informationen darüber, wie man diese Einstellungen verändern kann. Einzelne Funktionen unserer Website können unter Umständen nicht richtig funktionieren, wenn die Verwendung von Cookies deaktiviert ist. Hier finden Sie Anweisungen zum Löschen von Cookies für gängige Webbrowser:

COOKIES BLOCKIEREN
Um zu verhindern, dass Cookies von Werbeanbietern gesetzt werden, können Sie auch Third-Party-Cookies in Ihrem Browser blockieren. Hier finden Sie Anleitungen dazu für die gängigsten Browser:

In Apples Safari sind Third-Party-Cookies standardmäßig blockiert.

Anleitungen, wie Sie Cookies in Ihrem Browser komplett bzw. für bestimmte Websites blockieren können, finden Sie hier:

Wichtig: Wenn Sie Cookies löschen oder blockieren, können sie eventuell nicht alle Funktionen von Webseiten (z.B. Präferenzen und Spracheinstellungen) nutzen.

Bitte beachten Sie auch, dass durch das komplette Blockieren von Cookies der „Cookie-Banner“ bei jedem Seitenaufruf erscheint und auch durch Klick auf „Zustimmen“ nicht dauerhaft verschwindet, da dann das dafür notwendige Cookie nicht gesetzt werden kann.
Auf unserer Webseite cbra.digital werden folgende Anwendungen genützt, die Cookies verwenden:

3. Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse – Die Analyse der Besuchsstatistiken unserer Webseite dient dazu, unser Contentangebot für unsere Besucher:innen zu optimieren. Wir verwenden Google Analytics dafür, zu messen, welche unserer Website-Inhalte wie lange aufgerufen werden, aus welchen Ländern und Städten die User:innen kommen und mit welchen Geräten und Browsern (z.B. iPhone, Android, Firefox, Chrome) sie auf die Webseite zugreifen. Das sind wertvolle Informationen für uns, damit wir lernen, welche Inhalte gut ankommen und mit welchen Geräten und Browsern unsere Seite bevorzugt genutzt wird.

Löschfristen: Die über Google Analytics gesetzte Cookies werden in der Regel dauerhaft gespeichert.

Empfänger: Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben die IP-Anonymisierung von Google Analytics aktiviert. Damit wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html.

Google Analytics Opt-Out:

 

4. Social Media
Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem vormaligen Privacy-Shield zertifiziert waren, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns unter office@cbra.digital wenden.

5. WordPress
Unser Content-Management-System setzt sogenannte Session-Cookies, welche nach Beendigung Ihrer Browsersitzung wieder gelöscht werden. Sie dienen quasi als Kurzzeitgedächtnis der Seite, damit sie vor und zurück navigieren können.

Rechtsgrundlage: Session Cookies sind notwendig zur Erbringung des Dienstes (die Webseite zu besuchen).

Löschfristen: Session Cookies werden nur für die Dauer des Websitebesuches gesetzt und bei Beendigung der Browsersession gleich wieder gelöscht

Empfänger: Die Cookies liegen auf unserem Server und können nur von uns eingesehen werden. Dritte haben auf die Cookies keinen Zugriff

Opt Out Möglichkeit: Wenn Sie die Cookies auf Ihrem Browser nicht akzeptieren wollen, können Sie jederzeit bereits gesetzte Cookies löschen und das Platzieren neuer Cookies direkt in ihrem Browser verhindern.

6. SendInBlue
Diese Website nutzt die Dienste von SendInBlue für den Versand von Newslettern. Anbieter ist Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, Deutschland.

Sendinblue ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Wenn Sie Daten zum Zwecke des Newsletterbezugs eingeben (z.B. E-Mail-Adresse), werden diese auf den Servern von SendInBlue in der EU gespeichert.

Mit Hilfe von SendInBlue können wir unsere Newsletterkampagnen analysieren. Wenn Sie eine mit SendInBlue versandte E-Mail öffnen, verbindet sich eine in der E-Mail enthaltene Datei (sog. web-beacon) mit den Servern von SendInBlue in der EU. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Diese Informationen können nicht dem jeweiligen Newsletter-Empfänger zugeordnet werden. Sie dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen.

Wenn Sie keine Analyse durch SendInBlue wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von SendInBlue gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von SendInBlue unter: https://de.sendinblue.com/legal/privacypolicy/

Abschluss eines Data-Processing-Agreements

Wir haben ein sog. „Data-Processing-Agreement“ mit SendInBlue abgeschlossen, in dem wir SendInBlue verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

KONTAKTDATEN IM GESCHÄFTSVERKEHR – B2B
Im Zuge der Geschäftsanbahnung und der Geschäftsabwicklung mit unseren Kunden speichern wir Kontaktdaten, Vertragsdaten, Bestelldaten, Verrechnungsdaten sowie die Korrespondenz.

Rechtsgrundlage: Bei bestehenden KundInnen ist die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen notwendig.

Bei potenziellen KundInnen berufen wir uns auf die Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses an der Geschäftsanbahnung.

Im Kontext der Abrechnung von Leistungen sind wir aufgrund der Bundesabgabenordnung (BAO), des Unternehmensgesetzbuches (UGB) sowie des Umsatzsteuergesetzes (UStG) verpflichtet, die Daten zum Zwecke der Abgabenberechnung und Abgabenberichtigung sowie der uns treffenden Buchführungspflichten aufzubewahren. Ohne die Bereitstellung Ihrer Daten können wir den uns treffenden Verpflichtungen nicht entsprechen.

Löschfristen: Die Daten bestehender KundInnen speichern wir solange das Geschäftsverhältnis aufrecht ist. Nach Beendigung bewahren wir die Kontaktdaten maximal drei Jahre auf.

Alle Verrechnungsdaten werden gemäß den gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsdaten (meist für 7 Jahre) aufbewahrt werden und danach gelöscht bzw. anonymisiert.

Empfänger: Verrechnungsdaten werden an unsere Software zur Rechnungserstellung (everbill.eu) und zu unserer Steuerberatung (und damit an Dritte) weitergegeben.

Basecamp

Wir verarbeiten Dokumente und Daten über das Online-Tool Basecamp des amerikanischen Anbieters 37signals. Aufgrund der Praktikabilität des Tools verwenden wir es im Rahmen unserer bestehenden Geschäftsbeziehungen. Wir vermeiden die dortige Ablage von personenbezogenen Daten bzw. verwenden dazu nur Passwort-geschützte Dateien. Kunden können jederzeit einer Verarbeitung und Zusammenarbeit über dieses Tool widersprechen.

BEWERBERINNEN
Rechtsgrundlage: Im Falle von BewerberInnen, die uns ihre Daten selbst schicken, dient die Verarbeitung vorvertraglichen Maßnahmen.

Im besten Fall kommt es zu einer Einigung und wir freuen uns über den Zuwachs zu unserem Team. Nicht immer passt das Profil aber genau auf die gerade freie Stelle, auch wenn es sehr interessant für uns ist. In diesen Fällen bitten wir die BewerberInnen um Zustimmung, die Daten in Evidenz behalten zu dürfen.

Löschfristen: Bei Nicht-Zustandekommen eines Arbeitsverhältnisses mit potenziellen MitarbeiterInnen werden die Daten 6 Monate aufbewahrt, um gegebenenfalls auf Rechtsansprüche reagieren zu können. Nur bei Zustimmung der BewerberInnen zur Evidenzhaltung werden die Daten darüber hinaus längstens bis zum Widerruf der Zustimmung aufbewahrt.

Empfänger: Auf Daten von BewerberInnen haben ausschließlich die intern bei uns für Recruiting Verantwortlichen und die relevanten Führungskräfte Zugriff. An Dritte werden personenbezogene Daten von BewerberInnen nicht weitergegeben.